Pfeffersack - Gewürze und Gewürzmischungen aus aller Welt, indische Gewürze, arabische Gewürze, marokkanische Gewürze, chinesische Gewürze, europäische Gewürze, afrikanische Gewürze, mexikanische Gewürze, Chili Gewürze, garam masala, curry, Gewürzmischungen, Gulaschgewürz, Chili con carne, indische Curries, indisches Curry Schlemmen bei WildWeb
Start Gewürze Mischungen Rezepte Kräuter Rezeptindex Geschichte Gästebuch Impressum
Kräuterbutter Thai-Küche Vadouvan Paprika Marinaden




Tasmanischer Pfeffer




Rezepte für tasmanischen Pfeffer

Australische Pfeffersauce für Steaks, Hühnchen und zum Grillen
Karamelisierte Ananas mit Rum und tasmanischem Pfeffer
Melonen-Erdbeer Suppe mit Ziegenkäse und tasmanischem Pfeffer
Himbeer Frischkäse Delight mit tasmanischem Pfeffer
Schweinelendchen mit Kokosmilch und tasmanischem Pfeffer


Tasmanischer Pfeffer, violetter Pfeffer

Sicher der teuerste Vertreter unter den Pfeffersorten aber nicht verwandt oder verschwägert. Die Früchte des Tasmania Lanzeolata Baumes, sowie deren Blätter werden vor allem in der australischen Küche verwendet. Will man diesen Pfeffer benutzen, achte man auf seine extreme Schärfe. Eine Faustregel besagt, dass man von ihm nur ein Drittel bis eine Hälfte herkömmlichen Pfeffers benutzt.

Anfänglich shcmeckt er fruchtig und süßlich, dann kommt sein beißendes Pfefferaroma zur Wirkung. Spezielle Enzyme der Pflanze wirken mit dem Speichel und bewirken eine leichte Taubheit der Zunge.

Wenn man die getrockneten Pfefferkörner in einem Porzellanmörser zerreibt, sieht man schnell, wie herrlich violett sie sind. Ich mag es besonders, damit Creme Fraiche oder Frischkäse zu "färben" oder aromatisieren. Auch lang schmorende gerichte eignen sich prima für den pfeffer, der dabei an Schärfe verliert und an Aroma gewinnt.

Mit der Pfeffermühle kommt man den Körnern leider nicht bei, dafür sind sie nicht hart genug - man muss sie im Mörser zerquetschen.
Sehr schmackhaft ist ein Ananas-Erdbeerragout, das man mit einer kleinen Prise Tasmanischem Pfeffer in wenig Butter und Zucker anbrät und mit einem Klecks Creme Fraiche serviert.

Bezugsquelle für tasmanischen Pfeffer

Start Gewürze Mischungen Rezepte Kräuter Rezeptindex Geschichte Gästebuch Impressum
Kräuterbutter Thai-Küche Vadouvan Paprika Marinaden