Pfeffersack - Gewürze und Gewürzmischungen aus aller Welt, indische Gewürze, arabische Gewürze, marokkanische Gewürze, chinesische Gewürze, europäische Gewürze, afrikanische Gewürze, mexikanische Gewürze, Chili Gewürze, garam masala, curry, Gewürzmischungen, Gulaschgewürz, Chili con carne, indische Curries, indisches Curry Schlemmen bei WildWeb
Start Gewürze Mischungen Rezepte Kräuter Rezeptindex Geschichte Gästebuch Impressum
Kräuterbutter Thai-Küche Vadouvan Paprika Marinaden




Helmut Halfmanns Curry-Gewürzmischung




Curry - was ist das?

Diese Mischung ist der "Allrounder" für indische Curry-Gerichte. Sie passt wunderbar zu Fleisch, Fisch, Geflügel oder Gemüse und eignet sich für kalte und warme Soßen. Beheimatet ist die Mischung im Süden Indiens, und wird dort "Vindaloo Masala" genannt.

Ein Vindaloo (=Wein und Knoblauch) bezeichnet ein indisches Gericht, das unter dem Einfluss der portugiesischen Machthaber entstanden war. Da die Inder mit dem europäischen Wein nicht viel am Hut hatten und haben, nehmen sie als säuerliche Zutat Zitronensaft.

  • 1 EL schwarze Pfefferkörner
  • 1 EL Kreuzkümmelsamen (Cumin)
  • 2 EL Senfkörner
  • 1, 5 EL Korianderkörner
  • 1 EL Bockshornkleesamen
  • 2 EL Zimtpulver
  • 2 EL Kurkumapulver (Gelbwurz)
  • 1 EL schwarze Kardamomsamen (geschält)
  • 5 Gewürznelken
  • 5 Lorbeerblätter
  • 2 EL getrockneten Chili (oder weniger, je nach Geschmack. Diese Mischung ist schon als sehr scharf zu bezeichnen)

Die Gewürze in einer Pfanne am besten einzeln anrösten. Dafür wird KEIN Fett verwendet. Nicht zu lange rösten, gerade so, bis sie kräftig zu duften beginnen. Wer mit bereits pulverisierten Gewürzen arbeitet, muss diese auch anrösten. Wem das zuviel Arbeit ist, der lässt diesen Schritt aus. Und röstet die Mischung bei der Zubereitung des jeweiligen Curry-Gerichtes an.

Alle Zutaten in einem Mixer (oder Kaffeemühle) fein zermahlen. In einem gut verschlossenen Glas dunkel und kühl aufbewahren.

Tipp: Experimentiert mit der Menge an Chili. 2 EL kann für manche bereits zu scharf sein. Die Menge an Kurkuma bestimmt die Farbe der Mischung. Wer sie gerne gelber möchte, gibt noch einen weiteren Esslöffel Kurkuma hinzu.

Rezepte für diese Gewürzmischung:

Indisches Zwiebelfleisch





Start Gewürze Mischungen Rezepte Kräuter Rezeptindex Geschichte Gästebuch Impressum
Kräuterbutter Thai-Küche Vadouvan Paprika Marinaden