Pfeffersack - Gewürze und Gewürzmischungen aus aller Welt, Kurzgebratenes Lammragout mit Vadouvan und Kichererbsen indische Gewürze, arabische Gewürze, marokkanische Gewürze, chinesische Gewürze, europäische Gewürze, afrikanische Gewürze, mexikanische Gewürze, Chili Gewürze, garam masala, curry, Gewürzmischungen, Gulaschgewürz, Chili con carne, indische Curries, indisches Curry Schlemmen bei WildWeb
Start Gewürze Mischungen Rezepte Kräuter Rezeptindex Geschichte Gästebuch Impressum
Kräuterbutter Thai-Küche Vadouvan Paprika Marinaden




Kurzgebratenes Lammragout mit Vadouvan und Kichererbsen




Natürlich kann man für dieses Gericht den zarten, aber recht teuren Lammrücken bzw. die Filets nehmen, aber Fleisch aus der Keule geht genauso gut. Für 2 Personen. Alles über Vadouvan und seine Herstellung inkl. Bezugsquelle findet ihr hier

  • 300 gr. Lammfleisch aus der Keule (Lammsteaks) in Würfel wie für Gulasch geschnitten
  • 2 EL Vadouvan
  • Olivenöl
  • 3 Tomaten geschält, geviertelt und entkernt
  • 1 rote und 1 gelbe Paprikaschote
  • 6 getrocknete Aprikosen (Softfrüchte)
  • 1 Dose Kichererbsen (300 gr.) über einem Sieb abgegossen
  • 100 gr Erbsen (Tiefkühlware)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Zimt

Das Lammfleisch mit dem Vadouvan einreiben und für gute 2 Stunden marinieren.

Die Paprikaschoten halbieren, entkernen und für 20 Minuten unter den Grill legen. Sobald die Haut schwarz geworden ist, herausnehmen und mit Frischhaltefolie abdecken, bis alles kühl geworden ist. Haut von den Paprikas ziehen. Paprikas würfeln.

Tomaten würfeln (in etwa so groß wie die Paprikawürfel), ebenso die Aprikosen.

Die Erbsen in wenig Wasser 10 Minuten kochen, abschütten und in Eiswasser abschrecken.

Öl in einem Topf erhitzen. Lammfleisch salzen, in den Topf geben und langsam rundum anrösten (es sollte innen noch ein wenig rosa sein). Fleisch aus dem Topf nehmen.

Paprika, Tomaten und Aprikosen in den Topf mit etwas Olivenöl anbraten. Kichererbsen und Erbsen dazugeben und alles gut durchschwenken. Eine Prise Zimt mitrösten.

Fleisch zugeben und mit Salz, Pfeffer abschmecken.

Dazu passt ein frisches Baguette oder natürlich Couscous.

Tipp: wer sein Ragout etwas "soßiger" mag, gibt einfach noch eine kleine DOse passierte Tomaten hinzu, würzt diese kräftig mit Salz und Chili ab.





Start Gewürze Mischungen Rezepte Kräuter Rezeptindex Geschichte Gästebuch Impressum
Kräuterbutter Thai-Küche Vadouvan Paprika Marinaden