Pfeffersack - Gewürze und Gewürzmischungen aus aller Welt, indische Gewürze, arabische Gewürze, marokkanische Gewürze, chinesische Gewürze, europäische Gewürze, afrikanische Gewürze, mexikanische Gewürze, Chili Gewürze, garam masala, curry, Gewürzmischungen, Gulaschgewürz, Chili con carne, indische Curries, indisches Curry Schlemmen bei WildWeb
Start Gewürze Mischungen Rezepte Kräuter Rezeptindex Geschichte Gästebuch Impressum
Kräuterbutter Thai-Küche Vadouvan Paprika Marinaden


Paprika-Roquefort Steaks




Ein himmlisches Gespann: herrlich geräuchertes Paprikaaroma mit dem herben Flair des Blauschimmelkäses
Für 4 Personen

  • 4 Steaks a 160-250 gr (Filet, Rumpsteak oder Hüfte)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL mildes geräuchertes Paprikapulver
  • 1 Prise getr. Oregano
  • ca. 70 ml Olivenöl
  • 4 EL Butter, weich
  • 1 EL fein gehackte Schalotten
  • Das dunkelgrüne einer Frühlingszwiebel in Mini-Würfelchen geschn. 60 gr. Roquefort, mit der Gabel zerdrückt.

Den Knoblauch mit dem Salz zerreiben und in eine Schüssel geben. Paprika, Olivenöl und Oregano unter Rühren zugeben. Diese Mischung in einen ausreichend großen Gefrierbeutel geben, Steaks dazu und alles gut durchwalken. Verschließen und am besten über nacht kühl stellen.

Die Schlotten mit der Frühlingszwiebel einmal mit heißem Wasser überbrühen (nur kurz drüberlaufen lassen) und kalt abspülen. Auf einem Küchentuch trocknen.

Die Butter mit den Schalotten, Frühlingszwiebeln und dem Roquefort gut vermischen. In einen Gefrierbeutel geben.

Ein Eckchen des Beutels mit der Schere abschneiden und die Butter in großen Tupfen auf Backpapier spritzen und kühl stellen.

Die Steaks aus der Marinade nehmen, etwas abwischen und in mittelheißem Öl nach Wunsch braten. Nach dem Braten mind. 5 Min. ruhen lassen.

Auf jedes Steak ein Stück Roquefortbutter geben. Dazu passen z.B. Ofenkartoffeln.





Start Gewürze Mischungen Rezepte Kräuter Rezeptindex Geschichte Gästebuch Impressum
Kräuterbutter Thai-Küche Vadouvan Paprika Marinaden