Gewürze, Gewürzmischungen und Schlemmen bei WildWeb. Die besten Gewürzmischunge, Kochrezepte, Chilies, Curris im Web.
Start Gewürze Mischungen Rezepte Kräuter Rezeptindex Geschichte Gästebuch Impressum
Kräuterbutter Thai-Küche Vadouvan Paprika Marinaden




Lammcurry mit Spinat




Palak Gosht kommt aus dem Punjab, im Norden Indiens, wo es die Leute bodenständig mögen. Sie bauen dort allerlei Gemüse an, die sie mit ordentlich selbst gemachter Butter zubereiten. Hier ein Curry, wie es in vielen indischen Restaurants zu finden ist. Dem traditionellen Rezept habe ich noch ein paar Kichererbsen zugefügt, was sehr gut passt.

  • Gewürzmischung (alternativ könnt ihr meine Curry Gewürzmischung nehmen. Davon auf die Menge des Rezepts ca. 2 EL!)
  • 1 Stück frischer Inger (daumengroß), geschält
  • 2 kleine Zwiebeln, geschält in Scheiben
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 große Knoblauchzehen
  • 2 grüne Chilischoten
  • 1 TL gem. Cumin
  • 1 TL gem. Koriander
  • 1/2 TL Zimt
  • 3 gründe Kardamomkapseln (nur die Kerne)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/2 EL Bockshornkleesamen.
  • 1 schwarze Kardamomkapsel (nur die Kerne)
  • 2 Nelken
  • 500 gr Lammfleisch aus d. Keule oderr Schulter in Gulaschwürfel geschnitten (man kann auch Schwein oder Rind nehmen. Bei Hühnchen verringert sich die Schmorzeit!)
  • 200 gr Joghurt
  • 1 kleine Dose Tomaten, klein gewürfelt
  • 1 kleine Dose Kichererbsen
  • 250 gr. frischer Spinat, abgebrüht und püriert oder tiefgefroren
  • 2 EL Butterschmalz
  • 0,5 l Fleischbrühe
  • Salz zum abschmecken

Die Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zusammen mit dem Ingwer, dem Joghurt und den Gewürzen in einen Küchenmixer geben. Ebenso die Chilis und den Zitronensaft. (Achtung: benutzt ihr meine fertige Curry Gewürzmischung etwas auf die Schärfe achten. Vielleicht nur 1 oder gar keine CHilischoten verwenden.

Alles pürieren. Die Gewürzpaste mit dem Joghurt verrühren und das Fleisch darin marinieren. Mindestens 1 Stunde, besser 3.

Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Das Fleisch mit der Marinade hineingeben und unter Rühren etwa 10 Minuten anschmoren. Dieser Vorgang heißt in Indien bhuna. Er bedeutet, dass die Gewürzzutaten mit dem Fleisch und dem Fleischsaft langsam angeschmort wird.

Die Tomaten und die Fleischbrühe zugeben und alles in ca. anderthalb Stunden weich schmoren. Dabei sollte die Flüssigkeitsmenge amSchluss beinahe ganz eingekocht sein.

Den Spinat sowie die Kichererbsen zugeben und alles noch einmal erhitzen.

Dazu passen Basmati Reis oder indisches Brot (Parathas oder Rotis9





Start Gewürze Mischungen Rezepte Kräuter Rezeptindex Geschichte Gästebuch Impressum
Kräuterbutter Thai-Küche Vadouvan Paprika Marinaden