Pfeffersack - Gewürze und Gewürzmischungen aus aller Welt, rote Thai-Curry Paste , indische Gewürze, arabische Gewürze, marokkanische Gewürze, chinesische Gewürze, europäische Gewürze, afrikanische Gewürze, mexikanische Gewürze, Chili Gewürze, garam masala, curry, Gewürzmischungen, Gulaschgewürz, Chili con carne, indische Curries, indisches Curry Schlemmen bei WildWeb
Start Gewürze Mischungen Rezepte Kräuter Rezeptindex Geschichte Gästebuch Impressum
Kräuterbutter Thai-Küche Vadouvan Paprika Marinaden




Thailändischer Steak Salat




Ich benutze für diesen Salat gerne das recht zarte Fleisch aus der Rinderhüfte. natürlich darf man zum Geburtstag auch Filet nehmen....
Als kleinen Crunch gibt's ein gemisch aus geröstetem Reis mit Erdnüssen obenauf!

  • 300 gr Steakfleisch (Hüfte, Filet, Rumpsteak)
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 kleine Zwiebel, in feinen Scheiben
  • einige Zweige Koriandergrün
  • 2 Zweige frische Minze (wahlweise ein halber TL getr. Minze)
  • 1 EL Nam Prig Pow (oder nach Geschmack)
  • Saft einer Limone
  • 2 EL Fischsauce
  • etwas Zucker (nach Geschmack)
  • 2 EL Erdnüsse, mild gesalzen und gehackt
  • 1 EL roher Reis

Die Steaks in etwas Olivenöl rosa braten. Zur Seite stellen.

Den Koriander von den Stängeln zupfen, ebenso die Minze und fein wiegen.

Steak in feine Streifen (gegen die Faserrichtung) schneiden und mit den kräutern und der Zwiebel mischen.

Fischsauce mit Limonensaft mischen, Nam Prig Pow unterrühren und den Salat damit marinieren.

In einer beschichteten Pfanne die Reiskörner langsam hellbraun rösten. Abkühlen lassen und am besten in einer Kaffeemühle mittelfein mahlen. Mit den Erdnüssen vermischen und über den Salat streuen.





Start Gewürze Mischungen Rezepte Kräuter Rezeptindex Geschichte Gästebuch Impressum
Kräuterbutter Thai-Küche Vadouvan Paprika Marinaden